Vier Leichtverletzte bei Unfall mit Rettungsfahrzeug


Oelde (ots) – Vier Leichtverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls mit einem Rettungsfahrzeug, der sich am Samstag (28.12.2013) gegen 19:35 Uhr in Oelde ereignete.

Der 22-jährige Fahrer eines Rettungsfahrzeugs der Feuerwehr Ennigerloh befand sich ohne Patient auf einer Einsatzfahrt und befuhr die Ennigerloher Straße in Richtung Oelde. Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer befand sich vor dem Einsatzfahrzeug. Er beabsichtigte, nach links abzubiegen, betätigte den Blinker und ordnete sich zur Mitte der Fahrbahn hin ein.

Dies bemerkte der Fahrer des Rettungsfahrzeugs offensichtlich zu spät. Er fuhr auf den Pkw des 51-Jährigen auf.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Rettungsfachkräfte und die beiden Insassen des Pkw leicht verletzt. Alle Betroffenen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht, konnten sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?