Vier Kinder sterben bei Brand in Duisburg-Marxloh


Duisburg-Marxloh (rd.de) – Gestern Nachmittag (6.9.09) gegen 16:00 Uhr, kamen bei einem Brand eines Mehrfamilienhaus vier Kinder ums Leben. Drei Erwachsene wurden verletzt.

Es waren Nachbarn, die den Brand im ersten Oberschoss bemerkten und die Feuerwehr alarmierten. Der Vater der Kinder, so berichtet die Lokalpresse, stand verletzt im qualmenden Fenster und rief um Hilfe. Nachbarn versuchten den Mann mit Leitern aus dem Fenster zu retten. Die Aktion gelang. Die Ersthelfer berichten weiter, der Treppenraum sei völlig verqualmt gewesen, es gab also keine Möglichkeit zu den vier Kindern in der Wohnung vorzudringen.

Als die Feuerwehr eintraf, konnte eine Person mit der Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet werden. Ein Trupp unter Atemschutz konnte drei Erwachsene aus dem Haus bringen, für die vier Kinder in der Brandwohnung jedoch kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei beklagte, zahlreiche Schaulustige behinderten die Einsatzkräfte. Alleine die Polizei war mit 17 Streifenwagen im Einsatz, um den Einsatzbereich von Feuerwehr und Rettungsdienst frei zu halten.

One Response to “Vier Kinder sterben bei Brand in Duisburg-Marxloh”

  1. Michael Klöpper on September 7th, 2009 10:03

    Hierzu teilt die Polizei Duisburg heute mit:

    „Die Brandermittler stellten zweifelsfrei fest, dass der Brand in dem Mehrfamilienhaus in Duisburg-Marxloh von einem im Flur des Erdgeschosses abgestellten Sofa ausging. Die Flammen breiteten sich durch das Treppenhaus und die Holzdecken des Haus schnell bis in die erste Etage aus. Ein sechsjähriger Junge erzählte den Polizeibeamten noch gestern Abend, dass er an dem Sofa Papier angezündet habe und als das Sofa Feuer fing, vergeblich versucht hatte diese zu löschen. Er sei dann weg gelaufen.

    Die Opfer waren zwei Jungen (2+4 Jahre) und ein Mädchen (10) der in der Wohnung lebenden Familie sowie die 44jährige Tante der Kinder.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?