Viel Andrang bei DSDS-Star-Auftritt


Homburg/Saar (DRK) – Beim Auftritt des DSDS-Stars Pietro Lombardi auf der Festa Italiana in Homburg hatte das Deutsche Rote Kreuz alle Hände voll zu tun.

Nachdem der 19-jährige Sänger schon beim Saarbrücker Saarspektakel hunderte Teenager in Euphorie versetzte und der Platz vor dem Staatstheater aus allen Nähten platzte, hatte man sich im Homburg ebenfalls auf einen großen Andrang eingerichtet. Schon zwei Stunden vor dem Auftritt war der Christian-Weber-Platz gut besucht, zum Auftritt Lombardis wurde es schließlich proppenvoll.
Die Sicherheitsdienste hatten mit Absperrungen verschiedene Zonen eingerichtet, was ein unkontrolliertes Gedränge verhinderte.

Kinder durften außerdem in einen eigenen Bereich vor die Bühne. Die hochsommerliche Hitze machte vielen Besuchern trotzdem zu schaffen.

Das DRK hatte 107 medizinische Behandlungen, fünf Patienten mit stärkeren Kreislaufproblemen mussten in ein Krankenhaus.

Der Veranstalter hatte Wasser bereitgestellt. Security-Mitarbeiter und DRK-Personal verteilten dies an die Zuschauer. DRK-Kreisgeschäftsführer Hans-Christian Müller war zufrieden mit dem Einsatz. An drei Tagen habe das DRK in Homburg 100 Helfer im Einsatz gehabt, sechs Rettungs- und vier Krankenwagen bereitgestellt. Die Hilfeleistungen am Sonntagabend seien zu erwarten gewesen und problemlos abgearbeitet worden. Die meisten jungen Patienten habe ein Arzt vor Ort untersucht und nach kurzer Behandlung wieder entlassen können.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?