Versuchter Suizid in Polizeigewahrsam


Berlin (pol) – Ein 33-jähriger Mann hatte Mittwochabend versucht, sich im Polizeigewahrsam in der Gallwitzallee in Berlin-Lankwitz das Leben zu nehmen.

Der wegen einer Fahndungsausschreibung aus Linz festgenommene Mann versuchte sich gegen 21.20 Uhr in seiner Zelle zu strangulieren. Aufmerksame Polizeiangestellte bemerkten rechtzeitig den Versuch des Mannes und retteten ihn.

Der 33-Jährige, der bei dem Suizidversuch eine leichte Rötung am Hals erlitten hatte, wurde durch den Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Denken Sie darüber nach, sich das Leben zu nehmen? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe in Lebenskrisen und ist Tag und Nacht anonym unter 0800/1 11 01 11 oder 0800/1 11 02 22 erreichbar.

(23.11.2012)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?