Verpuffung in einer Lackfabrik


Diez (pol) – In einer Lackfabrik im Industriegebiet Diez ist es gestern gegen 14.00 Uhr zu einer Verpuffung gekommen. Vier Mitarbeiter wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen waren zum Zeitpunkt der Verpuffung vier Mitarbeiter der Firma mit der Reinigung eines Farbkessels beschäftigt. Dieser Kessel enthielt leicht entzündliches Aceton. Zur besseren Durchlüftung wurde ein strombetriebener Lüfter eingeschaltet. Vermutlich von diesem Lüfter ausgehend, wurde die Verpuffung ausgelöst – im Detail ist das noch nicht geklärt.

Hierdurch wiederum kam es zu einer großen Stichflamme, die – zusammen mit der Verpuffung – die Verletzungen der Firmenmitarbeiter verursacht hat. Zwei Mitarbeiter erlitten schwere Brandverletzungen und mussten mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen werden, zwei weitere Mitarbeiter wurden mit weniger schweren Verletzungen medizinischer Versorgung zugeführt.

Die Polizei sperrte wegen der weiter bestehenden Brand- und Explosionsgefahr den Bereich weiträumig ab. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?