Verpuffung – drei Arbeiter verletzt


Pocking (pol) – Vermutlich beim Betanken eines Kompressors kam es am Mittwoch (04.09.2013) in Pocking bei Passau zu einer folgenschweren Verpuffung.

Arbeiter waren gegen 15.35 Uhr im Bereich Königswiese mit Ausbesserungsarbeiten der Teerfahrbahndecke beschäftigt. Auf einem Klein-Lkw befand sich u. a. ein Kompressor, der von einem 41-Jährigen mit Treibstoff befüllt wurde. Dabei dürfte es zu einer Verpuffung und im Anschluss daran zu einem Vollbrand des Fahrzeugs gekommen sein. Zwei Gasflaschen, die sich auch auf dem Lkw befanden, explodierten.

Der 41-Jährige zog sich laut Polizei Verbrennungen an beiden Armen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ein 31-jähriger Kollege sprang geistesgegenwärtig vom Lkw, stürzte jedoch und zog sich Prellungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Ein dritter Arbeiter musste mit Herz-Kreislauf-Problemen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?