Vermisste Vierjährige gefunden


Buchholz (pol) – Eine Vermisstensuche nach einem vierjährigen Mädchen in Buchholz i.d.N. endete am Dienstag (25.06.2013) glücklich: Ein 17-Jähriger fand das Kind in einem Getreidefeld.

Aufgeschreckt durch die Lautsprecherdurchsagen der Polizei hatte sich der junge Mann selbst auf die Suche nach dem Mädchen gemacht. Er fand es weinend in dem Feld – nach eigenen Angaben hatte sich das Kind verlaufen. Der Jugendliche übergab die Vierjährige den Einsatzkräften. Diese brachten sie sofort zu ihrer Mutter, die in einen Rettungswagen wartete.

Das Mädchen war zuvor mit einer Kindergartengruppe unterwegs. Nach einer Eispause stellten die Erzieher fest, dass die 4-Jährige fehlte und informierten sofort die Polizei.
Bei der Suchaktion waren neben 60 Feuerwehrleuten die BRH-Rettungshundestaffel Hamburg und Harburg mit acht Rettungshunde sowie drei Hundestaffeln der Polizei im Einsatz. Auch die Besatzung eines Polizeihubschraubers suchte mit einer Wärmebildkamera nach dem Kind.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?