Verletzter bei Wartungsarbeiten eines Seeschiffes


Emden (ots) – Ein 48-Jähriger geriet am Sonntagmittag bei Wartungsarbeiten an Bord eines im Industriehafen Emden als Auflieger vertäuten Seeschiffes mit dem Oberkörper zwischen zwei Ladeluken, welche gerade aufgezogen wurden.

Dabei verletzte sich der Mann so stark, dass er noch an Bord notärzlich versorgt werden und von der Emder Feuerwehr mit dem Leiterwagen von Bord geholt werden musste. Anschließend wurde der Arbeiter mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Oldenburg geflogen.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein unter Cook Island Flagge fahrendes Seeschiff mit Heimathafen Avatiu.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?