Vater überollt Sohn mit dem Traktor


Hille (ots) – Zu einem tragischen Unfall kam es am Mittwochmittag im Hafengebiet Hille am Mittellandkanal. Der Vater überrollte mit seinem Traktor seinen 2 1/2-jährigen Sohn.

Ein 37-jähriger Traktorfahrer aus Minden brachte auf zwei hintereinander gehängten Anhängern eine Ladung Raps zum Raiffeisen-Landbund am Hiller Industriehafen. Auf dem Beifahrersitz des Treckers saß sein 2 1/2-jähriger Sohn.

Der Mann leerte durch seiltiches Abkippen zunächst den ersten Anhänger. Zum Abkippen der zweiten Ladung stieg er vom Trecker und koppelte zunächst einen Hydraulikschlauch um. Dann stieg er wieder auf sein Gefährt und kippte -bei langsamem Vorwärtsfahren- die verbleibende Ladung ab.

Unbemerkt überrollte er hierbei den zwischen den linken Vorder- und Hinterrädern stehenden Jungen. Das Kind hatte sich selbstständig gemacht und war von seinem Sitz geklettert. Das Kind wurde im Bauch- und Hüftbereich verletzt. Ein Notarzt kümmerte sich um den 2 1/2-Jährigen, er wurde mit dem Rettungswagen ins Mindener Klinikum gebracht.

Nach ersten ärztlichen Feststellungen besteht für den Jungen keine Lebensgefahr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?