Unter Traktor eingeklemmt


Seitingen (pol) – Ein 84-Jähriger wurde bei einem Arbeitsunfall am Samstag (09.03.2013) in Seitingen unter einem Traktor eingeklemmt. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei war im Einsatz.

Durch Hilfeschreie alarmiert, bemerkten Zeugen am Samstagnachmittag, 16.03 Uhr, einen 84 Jahre alten Mann, der bei Waldarbeiten von seinem Traktor teilweise überrollt und eingeklemmt worden war.

Den Ermittlungen und der Rekonstruktion der Polizei zufolge hatte der 84-Jährige im Bereich des Waldstücks zwischen Bruck- und Aumühle einen Baum gefällt. Anschließend wollte er ihn mit der Seilwinde an seinem Traktor aus dem Wald ziehen. Hierzu stellte er das landwirtschaftliche Fahrzeug talwärts an den Hang und sicherte es durch ein am Heck angebrachtes Schild.

Vermutlich vergaß der Mann jedoch, die Handbremse anzuziehen. Der Traktor rollte unkontrolliert etwa fünf Meter nach vorn. Der 84-Jährige versuchte wohl noch in die Fahrerkabine des Traktors einzusteigen, um das Fahrzeug zu stoppen. Hierbei wurde er von einem Hinterrad erfasst und teilweise überrollt.

Glücklicherweise blieb das Fahrzeug durch das abgesenkte Schild in einer Senke hängen, sodass der 84-Jährige nicht gänzlich überrollt wurde.

Zur Rettung des Mannes waren die Feuerwehren Seitingen-Oberflacht und Tuttlingen mit mehreren Zügen im Einsatz. Eine Erstversorgung erfolgte durch den Rettungsdienst und einen Notarzt. Mit schwerem Gerät gelang es der Feuerwehr, den Traktor anzuheben und den 84-Jährigen aus seiner Lage zu retten. Er wurde anschließend mit Verdacht auf Beinfraktur in das Klinikum Tuttlingen eingeliefert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?