Unter die Straßenbahn geraten


(Foto: BF München)München (BF) – Ein 79-jähriger Obdachloser versuchte gestern Mittag die Franziskanerstraße zu überqueren. Dabei ging er los, ohne auf den Verkehr zu achten und wurde von einer Straßenbahn erfasst.

Der Trambahnfahrer hatte keine Chance noch rechtzeitig abzubremsen. Die Bahn erfasste den älteren Mann frontal. Er geriet dabei direkt unter das Rahmengestell des ersten Wagons. Die Verletzungen des Opfers waren so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zur Bergung des Leichnams hoben die Einsatzkräfte die Trambahn beidseits mit Hebekissen an. Ein ebenfalls alarmiertes Kriseninterventions-Team betreute den Trambahnfahrer.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?