Unfall mit Schulbus nahe Grafenkirchen


Grafenkirchen (pol) – Zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem ein vollbesetzter Schulbus beteiligt war, kam es am Freitag (07.02.2014) gegen 13.00 Uhr auf der Bundesstraße 22 bei Grafenkirchen.

Ein 80-jähriger Mann war mit seinem Pkw Richtung Schönthal unterwegs. Beim Überholen eines Lkw übersah er einen entgegenkommenden, mit 30 Kindern besetzten Schulbus. Beim Versuch, dem Pkw auszuweichen, geriet der Bus in den Straßengraben. Der Busfahrer, eine weibliche Begleitpersonen und vier Kinder wurden verletzt. Zwei der Kinder erlitten Frakturen und mussten mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Pkw-Fahrer zog sich bei dem Zusammenstoß tödliche Verletzungen zu.

Der Rettungsdienst und ein Kriseninterventionsteam übernahmen die Betreuung der Kinder vor Ort. Schwierig gestaltete sich die Absperrung der Unfallstelle, da viele Eltern unmittelbar nach Bekanntwerden des Unfalls zur Unglückstelle kamen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?