Unfall mit NEF: Fahrerin vergaß zu blinken


Delmenhorst (ots) – Zu einem Unfall mit einem Notarzt-Einsatzfahrzeug kam es am Montagnachmittag gegen 16.25 Uhr in Delmenhorst. Hierbei wurde eine 41-jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt.

Laut Polizeibericht war das NEF zu einem Verkehrsunfall unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Der Fahrer des NEF (51) befuhr die Annenheider Straße in Richtung Brendelweg unter Nutzung der Sondersignalanlage. Beim Versuch, eine vorausfahrende Fahrzeugkolonne zu überholen, bog plötzlich vor ihm eine 41-jährige Pkw-Fahrerin nach links in Richtung Nachtigalstraße ab. Die PKW-Fahrerin soll dabei den linken Fahrtrichtungsanzeiger nicht eingeschaltet haben.

Das NEF kollidierte trotz Vollbremsung mit dem vor ihm abbiegenden Pkw, wobei sich die 41-Jährige schwer Verletzungen zuzog. Nach Erstversorgung durch Notarzt und Rettungskräfte wurde sie in ein Delmenhorster Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des NEF blieb unverletzt. Wie sich später herausstellte, zog sich der im NEF mitfahrende Notarzt leichte Verletzungen zu. 

Der Schaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrer des NEF und gegen die 41-jährige PKW-Fahrerin wurde jeweils ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?