Unfall mit KTW – Verursacher flüchtet


Hattorf (ots) – Zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Krankentransportwagens kam es am Dienstag nahe Hattorf (Niedersachsen). Der Verursacher flüchtete.

Laut Polizei kam es am Dienstag zwischen 14:00 und 14:20 Uhr nahe Hattorf auf der Kreisstraße 6 zu dem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein Krankentransportwagen des Deutschen Roten Kreuzes transportierte eine 76-jährige Patientin. In einer Rechtskruve sei dem KTW ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit entgegengekommen und habe die Kurve geschnitten. Der 20-jährige Fahrer des KTW habe nur noch reflexartig das Lenkrad nach links reißen können, um eine Kollision zu verhindern. Dabei kam der KTW nach links von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst frontal gegen einen Baum.

Durch den Aufprall wurden die Patientin und der betreuende 33-jährige Rettungssanitäter im Fond des Fahrzeugs schwer verletzt. Der Fahrer des KTW erlitt einen Schock. Der Verursacher flüchtete. Nach Polizeiangaben könnte es sich um einen silberfarbenen Audi handeln.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?