Unfall an der ICE-Trasse


(Foto: Berufsfeuerwehr Halle)Halle (BF) – Gestern Vormittag kam es zu einem Unfall an der neuen ICE Trasse. Bei Hebearbeiten stürzte bei ein Baukran um. Der Kranführer wurde verletzt.

Das Einsatzleitzentrum Halle-Saalekreis alarmierte zur Sicherheit ein Großaufgebot an Rettungskräften. Auf dem relativ schwer zugänglichen Gelände kamen die Einsatzfahrzeuge nur langsam vorwärts. Als die ersten Fahrzeuge am Einsatzort eintrafen, war der Kranführer bereits aus seinem Führerstand befreit und wurde durch einen Notarzt, der bereits mit einem Rettungshubschrauber vor Ort war, versorgt. Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den Gefahrenbereich ab. Auslaufendes Öl wurde aufgefangen und mit Mitteln der Feuerwehr gebunden.

Der verletzte Kranführer wurde nach seiner Stabilisierung in ein Krankenhaus geflogen. Weitere Maßnahmen wurden Seitens der Feuerwehr nicht eingeleitet, da zunächst die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen wurden. Der Einsatzleiter reduzierte die Kräfte und Mittel vor Ort und übergab die Einsatzstelle dem eintreffenden Gewerbeaufsichtsamt

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?