Unfall – Lastwagen ineinander verkeilt


Iggensbach (pol) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 am Dienstagmittag wurden zwei Lkw-Lenker zum Teil schwer verletzt und in einem Fall eingeklemmt.

Auf der A3 in Fahrtrichtung Regensburg ist im Bereich eines Parkplatzes Iggensbach eine Baustelle. Dort hatte sich gegen 12.30 Uhr ein Rückstau gebildet, zu dem zwei 40-Tonnen-Lkw aufschlossen und ihre Fahrgeschwindigkeit dafür verringerten. Der hintere der beiden Lkw hatte dazu auch seine Warnblinkanlage eingeschaltet. Der Lenker eines dritten Lkw übersah dies und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf die beiden anderen Schwerfahrzeuge auf. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilten sich die drei Lkw ineinander.

Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr mit einem Rettungsspreizer befreit werden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Leicht verletzt wurde ein weiterer Lkw-Fahrer, der aber vor Ort ambulant behandelt werden konnte. Der dritte Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Bei dem Unfall wurden alle drei Lkw total beschädigt, der Gesamtsachschaden wird momentan mit rund 1,25 Millionen Euro angegeben. Die örtlich zuständige Verkehrspolizeiinspektion Passau wird derzeit auch durch Einsatzkräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?