Unbeleuchtetes Fahrzeugwrack auf linker Spur


Bielefeld (pol) – In den frühen Morgenstunden kam es auf der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Oelde, zu einem Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen und insgesamt 5 verletzten Personen.

Ein polnischer Bürger fuhr mit seinem Alfa-Romeo gegen 0.55 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund, als er infolge eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw prallte in die Mittelschutzplanke und blieb unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Fahrer eines Audi A 8 aus dem Kreis Gütersloh war mit ca. 200 km/h unterwegs, als der unbeleuchtete Alfa-Romeo vor ihm auftauchte. Er prallte in diesen Pkw und kam nach ca. 200 m auf der Fahrbahn zum Stillstand, hierbei verletzte er sich leicht.

Ein polnischer Citroen-Fahrer versuchte nach rechts auszuweichen. Er verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Grünstreifen. Von den vier Insassen wurden zwei leicht verletzt.

Hiernach prallte ein mit 3 Personen besetzter VW Bulli aus Sachsen-Anhalt in den Alfa-Romeo. Während der Fahrzeugführer unverletzt blieb, wurden zwei Mitfahrer schwer verletzt.

Die Verletzten wurden nach notärztlicher Versorgung verschiedenen Krankenhäusern zugeführt.

Die Autobahn blieb für 1 ½ Std. in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?