Unbekannte Unfallopfer nach Frontalcrash


Bornheim (ots) – Ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 192 bei Bornheim nahe Bonn hat am Donnerstagnachmittag zwei Todesopfer und zwei Schwerverletzte gefordert. Ein Auto war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Pkw zusammengestoßen. Die Personalien der Getöteten und der Verletzten konnten bislang nicht ermittelt werden.

Nach dem bisherigen Ermittlungstand befuhr ein Mann mit seinem Wagen gegen 15.30 Uhr die Landstraße 192 von Bornheim in Richtung Wesseling. Etwa 150 Meter vor der Unterführung der Straßenbahntrasse (Linie 18) geriet er mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Auto einer Frau zusammen, die in Richtung Bornheim fuhr.

Für den Fahrer und seine Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Fahrzeuginsassen feststellen. Die Autofahrerin und ihre Beifahrerin mussten schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. In allen vier Fällen ist bislang unklar, um wen es sich bei den Unfallopfern handelt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Personalien dauern an.

Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bornheim und Wesseling übernahmen die technische Rettung der Verletzten und die Bergung der Toten. Die Landesstraße 192 musste währenddessen gesperrt werden.

Die Verstorbenen wurden in die Bonner Rechtsmedizin gebracht. Angehörige konnten bislang noch nicht benachrichtigt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?