Ultraleichtflugzeug abgestürzt – Zwei Personen getötet


Dingolfing (pol) – Gestern stürzte in Dingolfing ein Ultraleichtflugzeug in ein Weizenfeld und ging sofort in Flammen auf. Bei dem Absturz kamen ein 24-jähriger Mann und eine 47-jährige Frau ums Leben.

Gegen 17.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern die Mitteilung über ein abgestürztes Ultraleichtflugzeug ein, welches offensichtlich brannte. Sofort wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Einsatzfahrzeuge der Polizeiinspektion Dingolfing zum Absturzort beordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Flugzeug in einem Weizenfeld unweit der vorbeilaufenden Autobahn A 92. Ersten Zeugenangaben zu Folge stürzte die Maschine unmittelbar nach dem Start am Sportflugplatz Dingolfing (ca. 200 m) in das Weizenfeld und ging sofort in Flammen auf. Für die beiden Insassen kam jede Hilfe zu spät. Die beiden aus dem Landkreis Landshut stammenden Personen verbrannten in dem Flugzeug.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Absturzursache und zur Identität der Personen können nach derzeitigem Ermittlungsstand noch keine Angaben gemacht werden. Beamte der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung aus Braunschweig, ein Sachverständiger und ein Polizeihubschrauber für Luftaufnahmen wurden zur Unterstützung angefordert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?