Überholvorgang endete tödlich


Wittingen (ots) – Eine 40 Jahre alte Frau aus Uelzen wurde am frühen Dienstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 244 südlich von Wittingen tödlich verletzt.

Die 40-Jährige war mit ihrem Nissan Micra von Ohrdorf in Richtung Suderwittingen unterwegs. Auf halber Strecke versuchte sie vermutlich, einen anderen Pkw zu überholen und übersah hierbei einen entgegen kommenden VW, der von einem 46-Jährigen aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg gelenkt wurde. Dieser hatte keine Chance zu bremsen oder auszuweichen, so dass beide Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit frontal kollidierten. Hierbei zogen sich beide Fahrer schwere Verletzungen zu.

Die 40-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden. Anschließend wurde sie mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht, wo sie wenig später ihren schweren Verletzungen erlag.

Der 46-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Wittingen gebracht, befindet sich aber außer Lebensgefahr. Beide Autos wurden bei dem Zusammenstoß vollkommen zerstört. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten bis 7 Uhr voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren neben drei Streifenwagen der Polizeidienststellen aus Wittingen und Hankensbüttel auch mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren aus Wittingen und Ohrdorf, zwei Rettungswagen aus Knesebeck und Repke sowie ein Notarzt aus Wittingen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?