Tuttlingen: Buttersäure in Schule vergossen


Tuttlingen (ots) – Durch das Ausbringen von Säure hat ein Unbekannter in Tuttlingen am Dienstag (27.05.2014) für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gesorgt.

Der Unbekannte hatte die kleinere Menge Säure in einem durch eine Glastür abgetrennten Flur der Gewerblichen Schulen im Mühlenweg ausgegossen. Schülern fiel die Flüssigkeit schnell auf, weil diese stark stank. Sie verständigten kurz vor 11.00 Uhr die Einsatzkräfte.

Kräfte der Feuerwehren Tuttlingen sowie Gosheim, des Rettungsdienstes samt Schnell-Einsatz-Gruppe, ein Notarzt und mehrere Streifen des Polizeireviers trafen vor Ort ein.

Wie sich durch Messungen der Feuerwehr herausstellte, handelte es sich bei dem ausgebrachten Stoff um Buttersäure. Hierdurch ergab sich für die im Gebäude befindlichen Personen keine Gesundheitsgefahr. Der reguläre Schulbetrieb sowie die mündlichen Abiturprüfungen konnten fortgesetzt werden. Das Schulgebäude musste nicht evakuiert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Die Wehr konnte die Säure neutralisieren und belüftete das Gebäude.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?