Trier: Kind fällt in Kellerschacht


Trier (pol) – Beim Sturz in einen Kellerschacht hat sich ein fünfjähriger Junge am Mittwochmittag (27.11.2013) in Trier Verletzungen zugezogen.

Der Junge spielte gegen 12.50 Uhr mit seiner gleichaltrigen Schwester im Vorgarten eines Bürogebäudes an der Egbertstraße. Dort befindet sich in einem Gestrüpp ein Einstieg zu einem etwa sieben Meter tiefen Kellerschacht. Der Einstieg ist mit Gittern abgedeckt.

Dem Jungen gelang es, ein Gitter abzuheben. Anschließend stürzte er in den Schacht. Die Schwester des Verunglückten rief die Mutter um Hilfe, die sich in der Nähe aufhielt.

Die Berufsfeuerwehr Trier konnte den Jungen aus dem Schacht befreien. Anschließend wurde das Kind an den Rettungsdienst übergeben. Dieser brachte den Fünfjährigen in ein Trierer Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?