Traktor rammt RTW


Vechta (ots) – Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, verunglückte am frühen Samstagabend auf dem Weg zum Vechtaer Krankenhaus ein Rettungswagen des DRK Cloppenburg.

Der Rettungswagen hatte bei einem Verkehrsunfall auf der B69 ein schwer verletztes Unfallopfer aufgenommen und war unter Notarztbegleitung auf dem Weg zur Klinik. Das Einsatzfahrzeug des DRK fuhr laut Zeugenaussagen bei Rotlicht in die Kreuzung Lattweg/Oldenburger Straße ein. Ein großes landwirtschaftliches Fahrzeug rammte trotz eingeleiteter Vollbremsung den Rettungswagen im hinteren Bereich. Der Traktor hatte  laut Aussage eines Zeugen Grünlicht.

Durch den Zusammenstoß wurde der begleitende Notarzt schwer verletzt. Ein Rettungssanitäter erlitt leichte Verletzungen. Der transportierte Patient erlitt durch den erneuten Unfall keine weiteren Verletzungen. Ein Rettungsassistenten und der Fahrer der landwirtschaftlichen Maschine blieben unverletzt.

Rettungswagen der Malteser aus Vechta und ein weiterer Notarzt übernahmen die medizinische Betreuung der Verletzten und brachten diese ins Krankenhaus nach Vechta.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?