Tödlicher Unfall – Rettungswagen beteiligt


Teitenweis (pol) – Ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge ereignete sich am Samstagmorgen um 08.50 Uhr auf der Bundesstraße B 388, Höhe Gerau, im Landkreis Passau. Wie die Polizei mitteilte, war an dem Zusammenstoß auch ein Rettungsfahrzeug beteiligt.

Ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Passau bog laut Zeugenaussagen aus Richtung Kühnham kommend ohne anzuhalten nach links in die B 388 ein. Dabei übersah er einen Rettungswagen, der auf der B 388 in Richtung Pocking fuhr. Der RTW befand sich mit eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn auf dem Weg zu einem Einsatz. Der Fahrer des Rettungswagens konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Einsatzfahrzeug prallte frontal in die Fahrerseite des Pkw. Dessen Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Die beiden Rettungskräfte wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der verstorbene Autofahrer wurde von den Feuerwehren aus Tettenweis und Bad Griesbach, die auch die Verkehrsregelung übernahmen, aus seinem Fahrzeug geborgen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?