Tödlicher Unfall bei Baumfällarbeiten


Eresing (pol) – Bei Baumfällarbeiten im Wald nahe Eresing (Landkreis Landsberg, Bayern) wurde am Dienstagmittag (08.01.2013) ein 34-Jähriger getötet.

Ein 60-Jähriger Mann und sein 34-jähriger Sohn aus dem Landkreis Landsberg waren laut Polizei gegen 13.00 Uhr mit privaten Waldarbeiten beschäftigt. Eine große Buche sollte gefällt werden.

Der Baum fiel aber nicht in die gewünschte Richtung und traf einen anderen Baum, der in der Mitte abbrach und den in unmittelbarer Nähe stehenden 34-jährigen Mann tödlich verletzte. Der mit Schutzhelm ausgestattete Mann starb noch an der Unfallstelle. Der sofort herbeigerufene Rettungsdienst sowie Notarzt konnten nicht mehr helfen.

Der 60-jährige Vater wurde am Kopf leicht verletzt und erlitt einen Schock. Im Krankenhaus wurde er ambulant behandelt. Für die Betreuung der Angehörigen forderte die Polizei ein Kriseninterventionsteam an.

One Response to “Tödlicher Unfall bei Baumfällarbeiten”

  1. Susanne Lyzniak via Facebook on Januar 9th, 2013 16:04

    Mein Beileid ;( kenne diese. Person nicht aber trotzdem schlimm :((

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?