Tödlicher Sturz von Arbeitsplattform


Berlin (pol) – Drei Arbeiter einer Kranservice-Firma stürzten am Donnerstag Vormittag gegen 10 Uhr auf dem Spandauer Gelände der Berliner Stadtreinigung in der Straße Freiheit von einer Arbeitsplattform und verletzten sich tödlich.

Die drei Männer im Alter von 19, 43 und 56 Jahren waren mit Wartungsarbeiten im Dachbereich des Schlackebunkers beschäftigt, als sich die Arbeitsbühne zur Seite neigte. Nach Polizeiangaben stürzten die Männer zirka zehn Meter in die Tiefe. Sie schlugen auf dem Boden der Anlage auf und wurden dort von der komplett nachstürzenden Plattform getroffen.

Die alarmierte Feuerwehr und der Notarzt konnten den drei Männern aus dem Landkreis Barnim nicht mehr helfen und nur noch den Tod feststellen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?