Tödlicher Bootsunfall in Berlin


Berlin (BF) – Bei einem Bootsunfall in Berlin ist am Montagvormittag (02.09.2013) ein Mann tödlich verunglückt. Eine Frau konnte aus dem Wasser gerettet werden.

Als die beiden mit ihrem gemieteten Sportboot eine Schleuse durchqueren wollten, löste sich das Boot plötzlich von der Schleusenmauer. Dabei stürzten die Personen ins Wasser. Der Schleusenwärter alarmierte sofort die Feuerwehr.

Während Einsatzkräfte die Frau aus dem Wasser retteten und an den Rettungsdienst übergaben, zogen Feuerwehrtaucher den leblosen Mann an Land. Die sofort eingeleitete Reanimation blieb ohne Erfolg. Die Besatzungen zweier Rettungswagen transportierten die Frau und den geschockten Schleusenwärter in umliegende Krankenhäuser.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt-Einsatzfahrzeug. drei Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge, ein Rettungsboot, zwei Drehleitern, ein Gerätewagen Wasser und der C-Dienst der Berliner Feuerwehr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?