Tauwetter sorgt für viele Einsätze


Nürnberg (rd.de) – Kräftiges Tauwetter bescherte der Feuerwehr in Nürnberg zahlreiche Einsätze. Ein Wohnhaus wurde sicherheitshalber sogar evakuiert.

Das schnelle Abtauen der Schnee- und Eismassen führte in Nürnberg zu zahlreichen Einsätzen. Weil die Regenrinnen und Ablaufrohre noch zugefroren sind, sucht sich das Tauwasser andere Ablaufwege. In der Folge waren besonders Dachgeschosswohnungen von Wassereinbrüchen betroffen. Ein inoffizielles Blog der Feuerwehr Nürnberg berichtet über 110 Einsätze am gestrigen Sonntag in der Zeit von 8.00 Uhr ist 20.00 Uhr.

Bei einem Wohnhaus hatte die Feuerwehr Sorge, die Wasser- und Eislast könne die Tragfähigkeit des Dachstuhls in Frage stellen. Sicherheitshalber wurde das Wohnhaus evakuiert. Die Bewohner wurden in einem Linienbus durch eine SEG des BRK betreut.

Nach der Prüfung durch einen Statiker konnten die Bewohner zwei Stunden später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?