Stuttgart: Rettungshubschrauber ausgebrannt


Stuttgart (pol) – Ein Rettungshubschrauber vom Typ BK 117 ist am Freitagmorgen in einem Hangar am Flughafen Stuttgart ausgebrannt. Hierbei erlitt ein 42-jähriger Rettungssanitäter schwere Brandverletzungen. An dem Hubschrauber entstand ein Millionenschaden.

Ein 42-Jähriger führte gegen 7.40 Uhr einen routinemäßigen morgendlichen Check der medizinischen Geräte im Hubschrauber durch. Bei der Überprüfung einer Sauerstoffflasche gab es aus bislang ungeklärter Ursache eine Stichflamme. Durch diese erlitt der Mann schwere Brandverletzungen. Er musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Obwohl die Flughafenfeuerwehr sofort vor Ort war und innerhalb weniger Minuten den Brand löschen konnte, entstand ein Millionenschaden. Der Hubschrauber brannte innerhalb kürzester Zeit vollständig aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

4 Responses to “Stuttgart: Rettungshubschrauber ausgebrannt”

  1. Michael Klöpper on Mai 22nd, 2009 13:50

    Nach Recherchen von rettungsdienst.de ist der Mitarbeiter entgegen der polizeilichen Mitteilung nicht schwer verletzt worden.

    Siehe:
    http://www.rettungsdienst.de/2009/05/22/feuer-am-sauerstoffsystem/#more-9197

  2. michael on Februar 9th, 2011 20:02

    ich möchte auch einmal rettungshubschrauberpilot werden

  3. Stefan Hager on Februar 10th, 2011 14:37

    und ich Lokführer, wenn ich groß bin

  4. Max on Februar 10th, 2011 15:24

    Wie hast du denn den Artikel ausgegraben? xD

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?