Sturz durch Lichtkuppel


Frankfurt/Main (BF) – Schwer verletzt wurden zwei Teenagerinnen in der Nacht zum Samstag (26.10.2013) in Frankfurt am Main.

Durch eine gläserne Lichtöffnung in einem Dach stürzte auf dem Gelände der Goethe-Universität an der Senckenberganlage gegen 02:15 Uhr eine der beiden Frauen etwa sechs Meter tief. Sie kam schwer verletzt in einem darunter befindlichen Raum zum Liegen.

Die herbeigerufene Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam durch Aufbrechen mehrerer Türen Zutritt zum Gebäude. Parallel nahmen vom Dach aus die Einsatzkräfte der Höhenrettungsgruppe Kontakt zur abgestürzten Person auf. Noch bevor die Türen geöffnet werden konnten, seilte sich ein Höhenretter von der Dachfläche aus ab und konnte eine rettungsdienstliche Erstversorgung vornehmen. Die junge Frau wurde anschließend von Notarzt und Rettungsdienst weiterversorgt und in eine Klinik transportiert.

Die zweite Teenagerin, die ihrer Begleiterin zu Hilfe kommen wollte, erlitt Schnittverletzungen und musste ebenfalls mit einem Rettungswagen zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Warum sich die beiden Mädchen auf dem Dach bewegten ist unklar.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?