Stromunfall in einer Baugrube


Oberhausen (pol) – Ein Elektriker fiel in eine schmale Baugrube und erlitt einem Stromschlag.

Ein Anwohner der Alsenstraße informierte die Leitstelle der Oberhausener Polizei über einen Arbeitsunfall. Ein Arbeiter sei in eine Baugrube (1m x 1m x 1m) gefallen. Er solle auf einem Stromkabel liegen und nicht mehr ansprechbar sein.

Rettungsdienste wurden sofort benachrichtigt. Der Mann wurde aus der Grube geborgen und Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Zur weiteren Behandlung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der verletzten Person handelt es sich um einen 45-jährigen Elektriker, der auf dem Gehweg der Alsenstraße an einem Stromanschluss arbeitete. Er erhielt einen Stromschlag.

Gegen 14.00 Uhr verstarb der 45-Jährige im Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?