Stromschlag nach Sturz ins U-Bahn-Gleis


Fürth (ots) – Am 15.06.2009 stürzte ein 31-jähriger Mann aus Nürnberg am U-Bahnhof Fürth-Hauptbahnhof in den Gleisbereich und erlitt hierdurch einen Stromschlag.

Kurz nach Mitternacht war der Nürnberger nach Aussage seiner Begleiter zunächst mit dem Zug von Nürnberg nach Fürth gefahren. Dort ging die Gruppe die Treppe zur U-Bahn hinunter. Offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung rutschte der Geschädigte von der Bahnsteigkante ab und fiel auf das Gleis. Dort geriet er mit Teilen des Körpers unter die Stromschiene. Daraufhin erlitt er einen Stromschlag von ca. 750 Volt.

Mehrere Personen eilten dem Verunfallten zu Hilfe bzw. tätigten den Notruf. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Berufsfeuerwehr Fürth war der Mann bereits aus dem Gleisbereich geborgen. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum transportiert. Zwei weitere Männer wurden mit einem Schock bzw. mit Hautabschürfungen in die Klinik transportiert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?