Stromschlag auf Rangierbahnhof


Nordenham/Osnabrück (ots) – Gegen 22:00 Uhr kam es am Pfingstsonntag (08.06.2014) zu einem schweren Personenunfall im Rangierbahnhof von Nordenham.

Ein 21-jähriger Mann hatte zunächst zusammen mit seinem 18-jährigen Begleiter die Gleise des Rangierbahnhofs betreten und war auf einen abgestellten Güterzug geklettert. Hierbei kam der Mann der 15.000 Volt stromführenden Fahrleitung so nah, dass es zum Stromüberschlag kam und er vom Dach des Güterzuges ins Gleisbett stürzte. Der 21-Jährige erlitt unter anderem schwere Verbrennungen.

Rettungskräfte und Notarzt versorgten den Verletzten, ehe er von Kräften der Feuerwehr Nordenham aus dem Gleisbett zum Rettungswagen gebracht werden konnte. Nachdem der Verletzte in einem Nordenhamer Krankenhaus stabilisiert wurde, kam er zur weiteren Behandlung per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg.

Erst am Freitag (06.06.2014) war in Osnabrück ein 24-Jähriger kurz vor Mitternacht auf einen Güterzug geklettert. Auch er zog sich dabei schwere Verbrennungen zu. Er wurde nach der Versorgung in eine Spezialklinik nach Hannover geflogen.

2 Responses to “Stromschlag auf Rangierbahnhof”

  1. Klaus Peter on Juni 10th, 2014 20:27

    Gähn …

  2. Lebensretter on Juni 16th, 2014 17:14

    immer wieder das gleiche…..

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?