Straßenbahn rammt PKW


München (BF) – Beim Zusammenstoß zwischen einem Opel und einer Straßenbahn wurden in München gestern Mittag zwei Personen verletzt.

Der Pkw wurde durch die Straßenbahn auf der linken Fahrzeugseite in Höhe der Fahrertüre gerammt. Dabei wurde der 61 Jahre alte Lenker, der alleine unterwegs war, in seinem Fahrzeug eingeschlossen.
Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf setzten zu seiner Befreiung hydraulisches Rettungsgerät ein. Der Notarzt versorgte den mittelschwer verletzten Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus.

In der Trambahn wurde eine 68-jährige Frau ebenfalls verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte sie und erlitt ein Schleudertrauma. Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr brachten die Frau zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde durch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr betreut. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Straßenbahnlinie gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?