Straßenbahn nach Zusammenstoß entgleist


Berlin (BF) – Aus noch unklarer Ursache kam es Ostersonntag in den Vormittagsstunden in Berlin-Köpenick zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen.

Laut Berufsfeuerwehr Berlin ereignete sich der Unfall an der Kreuzung Bahnhofstraße, Ecke Lindenstraße, um 10:43 Uhr. Hier kollidierte ein Straßenbahnzug der Linie 68 (in Richtung Schmöckwitz unterwegs) mit einem Zug der Linie 62 (Richtung Marzahn). Aufgrund des Unfalls entgleiste eine der beiden Bahnen.

Insgesamt sieben Menschen wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst der Feuerwehr medizinisch betreut. Beide Fahrer der Straßenbahnen sowie zwei Fahrgäste, darunter ein Kind, wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Seitens des Rettungsdienstes waren drei RTW und ein NEF im Einsatz.

Die entgleiste Bahn wurde durch die BVG wieder auf die Schienen gehoben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?