Stadtbahnunfall – Mann lebensgefährlich verletzt


Stuttgart (pol) – Ein 35 Jahre alter Mann ist am Dienstag gegen 07.30 Uhr an der Haltestelle Feuerbach Bahnhof von der Stadtbahn der Linie U13 erfasst und schwer verletzt worden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn in ein Krankenhaus. Beide Stadtbahnfahrer erlitten einen Schock und wurden ebenso wie 20 weitere Personen vom Johanniter-Kriseninterventions-Dienst betreut.

Zirka 30 Personen waren kurz vor dem Unfall aus der Stadtbahn Linie U13 aus Giebel kommend an der Haltestelle Feuerbach Bahnhof ausgestiegen und standen an dem Gleisübergang. Plötzlich rannte der 35-jährige Mann von hinten an den Personen vorbei auf die Gleise. Dort wurde er von der aus Richtung Pragsattel in die Haltestelle einfahrenden Stadtbahn der Linie U13 erfasst und einige Meter mitgeschleift.

Der Mann blieb schließlich zwischen den Gleisen und dem Hochbahnsteig liegen. Rettungskräfte der Feuerwehr zogen den lebensgefährlich verletzten Mann heraus und übergaben ihn dem Rettungsdienst.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?