Sportsegler kentern


Bremerhaven (BF) – Zwei Sportsegler sind am Mittwochnachmittag (26.06.2013) in Bremerhaven mit ihren Segelbooten gekentert. Der Vorfall ereignete sich im Fischereihafen.

Gegen 15 Uhr meldeten sich Anrufer bei der Leitstelle: Zwei Personen trieben im Wasser. Sofort alarmierte der Disponent die Feuerwehr Bremerhaven sowie eine Tauchergruppe. Die verunglückten Jugendlichen blieben indes unverletzt – auch dank ihrer „vorbildlichen Bekleidung“, gibt die Feuerwehr bekannt.

Bei der Rettung aus dem Wasser bekamen die Helfer Unterstützung von einem Wassersport-Unternehmen aus Bremerhaven. Das war gerade mit einem Trainerboot in der Nähe und half den Sportlern, ihre Boote wieder aufzurichten und sie aus dem Wasser zu holen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?