Sieben Personen aus Riesenrad befreit


Hagen (ots) – Ein technischer Defekt am Riesenrad des Hagener Weihnachtsmarkt erforderte Höhenretter.

Am Freitagabend stand aus bisher ungeklärter Ursache das Riesenrad plötzlich still, obwohl noch sieben Personen in den oberen Gondeln saßen. Glückerlicherweise waren die anderen Gondeln zu diesem Zeitpunkt nicht besetzt.

Zur Rettung der Personen in circa 42 Metern reichte die Drehleiter der Feuerwehr Hagen nicht aus. Mit dem Telekopmast der Feuerwehr Dortmund, der eine Höhe von bis zu 54 Metern erreichen kann, konnten die Besucher sicher zu Boden gefahren werden. Die Sicherung beim Übersteigen übernahm die Spezialeinheit Höhenrettung der Feuerwehr Dortmund.

Alle Besucher des Riesenrades konnten nach einer nunmehr einstündigen Fahrt wieder festen Boden betreten, wo schon ein warmes Getränk auf sie wartete.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?