Sieben Leichtverletzte bei Schulbusunfall


Foto: PolizeiBockel (ots) – Fünf Kinder und die beiden Fahrzeugführer wurden am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 71 in Bockel leicht verletzt. Ein Lkw war auf einen vorausfahrenden Schulbus aufgefahren. 

Gegen 12 Uhr musste der Schulbus in Bockel bei Rotenburg/Wümme verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 40-jähriger Lkw-Fahrer übersah diesen Bremsvorgang. Er versuchte noch mit seinem Fahrzeug nach rechts auszuweichen, prallte aber in das Heck des Busses. Durch diesen Anstoß schleuderte der Schulbus gegen einen Baum. Die Insassen – fünf  Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren und der Busfahrer (47 Jahre alt) – erlitten bei dem Unfall Prellungen. Auch der auffahrende Lkw-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Zum Ausschluss ernsterer Verletzungen wurden alle Beteiligten mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser nach Rotenburg/Wümme und Zeven transportiert. Nach ambulanter Behandlung konnten sie nach Hause entlassen werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?