Sechsjährige von Rettungswagen angefahren


Gelsenkirchen (ots) – Am Samstagabend kam es gegen 21.55 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriges Mädchen von einem RTW angefahren wurde.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen rannte ein 6-jähriges Mädchen, dass zuvor auf der Mittelinsel zusammen mit seiner Schwester gewartet hatte, auf die Fahrbahn, ohne auf den herannahenden Rettungswagen der Feuerwehr zu achten, der unter mit Sonder- und Wegerechten die Ringstraße befuhr. Dem 22-jährigen Fahrer des RTW gelang es nicht mehr sein Fahrzeug abzubremsen, so dass das Kind frontal erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde es einem Krankenhaus zugeführt, wo es auf Grund der erlittenen Verletzungen stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzte zur Zeit nicht. Der Fahrer des RTW erlitt einen Schock. Am Rettungswagen entstand ein Sachschaden von ca. 5000.- Euro. (Wie.)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?