Sechs Verletzte nach RTW-Unfall


Köln (BF) – Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend (09.06.2013) in Porz-Eil wurden sechs Menschen verletzt. Ein Rettungswagen des Rettungsdienstes der Stadt Köln war mit einem Pkw zusammengestoßen.

Der Rettungswagen war gegen 19:00 Uhr mit Blaulicht und Signalhorn zu einem Einsatz in Libur unterwegs, als er an der Kreuzung Siemensstraße, Ecke Humboldtstraße, mit einem anderen Auto zusammenstieß. Alle vier Pkw-Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Eine Frau erlitt schwere Verletzungen, zwei Männer und ein sechs Monate alter Säugling kamen mit leichten Verletzungen davon.

Die Leitstelle der Feuerwehr Köln entsandte vier Rettungswagen, einen Notarzt, ein Löschfahrzeug und den Führungsdienst zur Unfallstelle. Die Rettungskräfte versorgten die Verletzten und brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Auch die Rettungsassistentin und der Rettungsassistent aus dem verunfallten Rettungswagen wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Köln ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?