Sechs Verletzte bei Kreuzungsunfall


(Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss) Korschenbroich (ots) – Am Samstagmorgen ereignete sich im Kreuzungsbereich der Landstraßen 381 und 361 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sechs Personen verletzt wurden.

Ein 47-Jähriger Korschenbroicher befuhr mit seinem Pkw Toyota die L 381 aus Richtung Kleinenbroich in Richtung Neuss. Im Fahrzeug befand sich seine Ehefrau sowie die drei Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren. An der Kreuzung zur L 361 missachtete der Familienvater das Rotlicht für seine Fahrtrichtung, wodurch es zum seitlichen Frontalzusammenstoß mit dem Pkw Mitsubishi eines 25-jährigen Mönchengladbachers kam, der die L 361 in Richtung der A 46 befuhr.

Im Pkw des Korschenbroichers wurde ein elfjähriges Mädchen schwer, alle übrigen Insassen leicht verletzt. Auch der Möchengladbacher musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr war aufgrund der Vielzahl von Verletzten mit insgesamt zwei Notärzten sowie vier Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Kleinenbroich rückte ebenfalls aus und kümmerte sich um auslaufende Betriebsmittel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 10.000.- Euro.(Th.)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?