Sechs Verletzte bei Frontalcrash


Burghausen (rd.de) – Kurz nach 14 Uhr ereignete sich am vergangenen Samstag im Stadtgebiet von Burghausen  ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem sechs Personen verletzt wurden.

Auf der Kanalbrücke im Bereich des Industriegebietes Nord geriet der Fahrer eines Alfa auf die Gegenfahrbahn und kollidierte zunächst seitlich mit einem entgegenkommenden BMW der 5er-Reihe und rammte dann frontal einen hinter dem BMW fahrenden Fiat Punto.

Bei der Kollision wurden zwei Insassen des Alfa und die Fahrerin des entgegenkommenden Fiat schwer verletzt, eine dritte Person im Alfa und die beiden Insassen des BMW erlitten mittelschwere Verletzungen.

Zwei Notärzte und die Besatzungen von drei Rettungswagen sowie einem KTW stellten gemeinsam mit Kräften der Feuerwehren Burghausen und Marktl die Versorgung der Verletzten sicher. Der Beifahrer des Alfa musste mit dem Rettungsspreizer aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung der Unfallursache an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?