Schwerverletzter lag im Gleisbett


Berlin (pol) – Beim Versuch, einen wartenden Zug in einem Charlottenburger U-Bahnhof zu erreichen, wurde in der Nacht zu Donnerstag ein Mann schwer verletzt.

Der alkoholisierte 29-Jährige kletterte nach Polizeiangaben gegen 01:20 Uhr im U-Bahnhof Bismarckstraße am gegenüberliegenden Bahnsteig in das Gleisbett und geriet hierbei an die Stromschiene. Der in der entgegengesetzten Fahrtrichtung wartende Zug bemerkte den im Gleisbett liegenden Mann nicht und berührte ihn beim Anfahren.

Der 29-Jährige wurde mit schweren Verletzungen an Beinen und Oberkörper zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob die Verletzungen durch den Strom oder anfahrenden Zug verursacht wurden, teilte die Polizei nicht mit.

One Response to “Schwerverletzter lag im Gleisbett”

  1. Napoleon on Mai 15th, 2010 20:04

    Ebenfalls wurden 3 weitere Personen in Krankenhäuser verbracht, da diese um psycho-soziale Nachsorge gebeten hatten.
    Im Einsatz 3 RTW’s, 2 LHF’s, 1 NEF.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?