Schwerverletzter bei Wohnhausbrand


Bad Rappenau (pol) – Am Sonntagmorgen brach gegen 10.00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in der Küche einer  Dachgeschosswohnung eines Reihenhauskomplexes in der Amselstraße in Bad Rappenau ein Brand aus.

Der 52-jährige alleinige Bewohner wurde von der Feuerwehr bewusstlos im Flur liegend angetroffen und konnte gerade noch rechtzeitig gerettet werden. Der Mann erlitt schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Ludwigshafen verbracht.

Die Feuerwehren Bad Rappenau mit Teilorten waren mit insgesamt 70 Mann zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen waren ebenfalls vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?