Schwerverletzte bei Wohnungsbrand


Wuppertal (pol) – Bei einem Wohnungsbrand wurde in der Nacht eine 79-Jährige leblos in ihrer Wohnung aufgefunden.

In der Nacht zum Mittwoch brannte es im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Wuppertal-Oberbarmen. Der Ehemann ist gegen 02.15 Uhr vom Brandgeruch wach geworden. Er konnte die stark verqualmte Wohnung noch verlassen und die Nachbarn alarmieren. Die 79-jährige Ehefrau konnte dem Rauch nicht mehr entkommen.

Die Frau fanden die Feuerwehrleute während der Löscharbeiten leblos in der Wohnung. Sie musste reanimiert und anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mehrere Hausbewohner wurden von der Feuerwehr über eine Drehleiter aus dem Haus geborgen und vorübergehend in einem bereitgestellten Bus der Wuppertaler Stadtwerke untergebracht.

Während der Brandort zurzeit nicht bewohnbar ist, konnten die anderen Bewohner nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Fünf Personen, darunter auch der 67-jährige Ehemann, wurden in einem Rettungswagen auf eingeatmete Rauchgase untersucht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?