Schweres Zugunglück fordert mehrere Tote und Verletzte


Magdeburg (pol) – Bei einem schweren Zugunglück auf der Bahnstrecke Magdeburg – Halberstadt sind am späten Samstagabend mehrere Personen getötet und verletzt worden.

Gegen 22.30 Uhr waren aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe der Ortschaft Hordorf ein Personenzug des Harz-Elbe-Expresses und ein Güterzug frontal zusammengestoßen. Dabei sollen mehrere Waggons des Personenzuges entgleist und umgestürzt sein. Bislang wurden zehn Tote und ca. 40 verletzte Personen geborgen bzw. gerettet. Diese wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Vor Ort sind ca. 100 Polizeibeamte sowie Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und des Landkreises Börde einschließlich mehrerer Freiwilliger Feuerwehren mit den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen betraut.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?