Schwerer Verkehrsunfall auf der A555


Köln (rd.de) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 555, Nahe der Anschlussstelle Rodenkirchen, sind am Sonntagabend fünf Personen verletzt worden.

Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch ermittelt, doch die Bilder lassen vermuten, dass beide Fahrzeuge frontal kollidiert sein müssen. Bei den Unfallfahrzeugen handelt es sich um einen Ford Fusion und einen Volvo 740/760-Kombi. Der Fahrer des Ford Fusion wurde schwer verletzt musste nach Presseangaben von der Feuerwehr befreit werden. Die vier Passagiere des Volvos wurden hingegen nicht lebensgefährlich verletzt. Alle fünf Personen wurden jedoch vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war in Richtung Köln für mehr als zwei Stunden gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?