Schwer verletzt nach Unfall mit Pferdekutsche


Ohmenhausen (ots) – Mit schweren Kopfverletzungen musste nach einem Unfall mit einer Pferdekutsche am Donnerstagabend (07.08.2014) eine 33-jährige Frau ins Reutlinger Krankenhaus eingeliefert werden.

Die 33-Jährige und ihr 40 Jahre alter Bruder waren gegen 19.00 Uhr mit ihrer gemeinsamen Kutsche und zwei Pferden im Hainbuchenweg unterwegs. Als sie auf Höhe der Tennisplätze am Fahrbahnrand anhielten, stieg die 33-Jährige ab und ging nach vorne zu den Pferden und hielt diese am Halfter fest.

Plötzlich erschrak eines der Pferde und beide galoppierten plötzlich los. Hierbei wurde die 33-Jährige von den Pferden überrannt und von der Kutsche überrollt. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Dem Kutscher gelang es erst nach ca. 90 Metern, das Gespann unter Kontrolle zu bringen.

Die Frau wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend in eine Klinik gebracht.

One Response to “Schwer verletzt nach Unfall mit Pferdekutsche”

  1. Richard Mayer on August 13th, 2014 07:57

    Wenn Pferde sich erschrecken sind sie meist nicht mehr zu halten. Ich hatte vor drei Jahren dasselbe Problem mit meinen beiden Pferden. Allerdings ging dies noch einmal gut, da ich die Situation erkannt habe und rechtzeitig loslassen konnte. Ich wünsche der Verletzen alles Gute!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?