Schüsse in Ansbacher Gymnasium


Ansbach (rd.de) – Heute Vormittag um 08.35 Uhr, verletzte ein 19-jähriger Schüler in einer Schule an der Reuter Straße (Carolinum) mehrere Mitschüler. Es sollen Schüsse gefallen sein.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden zwei Schülerinnen und ein Schüler der 8. Jahrgangsstufe leicht verletzt, eine weitere Mitschülerin erlitt schwere Verletzungen.

Die „Nürnberger Nachrichten“ melden unter Berufung auf Zeugenaussagen, dass am Gymnasium Carolinum mehrere Schüsse gefallen sein sollen. Zudem hätte der Täter beim Betreten des Gebäudes mehrere „Molotowcocktails“ geworfen.

Der 19-jährige Gymnasiast aus Ansbach konnte bereits um 08.45 Uhr von einer Polizeistreife überwältigt und festgenommen werden. Er wurde verletzt und befindet sich zurzeit in einer Klinik. Das gesamte Schulgebäude wurde durchsucht. Die Maßnahmen der Einsatzkräfte vor Ort dauern an.

In diesem Augenblick (11.15 Uhr) findet im Landgericht Ansbach eine Pressekonferenz statt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?